Probleme der Kommunen nach Neuregelung der Finanzierung – Straßenausbau bleibt ein Zankapfel

Ein Bericht des Münchner Merkur

Es war der Wahlkampfschlager der Freien Wähler vor der Landtagswahl: Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (Strabs). Noch vor einem drohenden Volksentscheid schaffte die CSU die Beiträge rückwirkend zum 1. Januar 2018 ab. Bürgermeister und Kämmerer im Landkreis sind nicht begeistert: Denn Kommunen bleiben auf hohen Kosten sitzen…. zum vollständigen Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.