Magdalena aus Maisach

Ein Bericht des Münchner Merkur

Mitten in der Nacht kam jetzt Magdalena Minholz im Brucker Klinikum auf die Welt. Das Mädchen ist das zweite Kind von Catherina und Stefan Minholz und wog 3380 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Vier Jahre zuvor kam hier schon der große Bruder Maximilian zur Welt. Die Familie lebt in Maisach…. zum vollständigen Bericht

Maisacher Advent 2018

Information aus dem Rathaus Maisach

Maisacher Advent zieht ins Ortszentrum um

Am dritten Adventswochenende, 15. und 16. Dezember, findet der traditionelle Maisacher Advent -in diesem Jahr erstmals im Ortszentrum – statt.

Offiziell eröffnet wird der Maisacher Advent am Samstag um 17 Uhr auf dem Rathausplatz.

Das Hüttendorf ist am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 21 Uhr geöffnet.

Die Innenbereiche können Sie am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr besuchen.

Im Hüttendorf auf dem Rathausplatz wird eine Vielzahl unterschiedlicher kulinarischer Schmankerln angeboten. Das musikalische Rahmenprogramm der Blaskapelle Maisach, des Gesangvereins, der Edelweißkapelle Einsbach und der Luitpoldmusikanten sowie der Besuch des Nikolaus schaffen dort an beiden Tagen adventliche Stimmung. Der Krippenstall steht bereits ab dem ersten Adventswochenende im Rathausgarten und bleibt dort bis Heilig Dreikönig. Während des Maisacher Advents ist er von Tieren bevölkert.

An den Verkaufsständen im Gemeindezentrum und in der Aula der Grundschule bieten überwiegend caritative Aussteller sowie Vereine Kunsthandwerk, Gebäck und Basteleien zum Kauf an. Im Gemeindezentrum ist auch der Wunschbaum zu finden und eine sehenswerte Krippenausstellung der VHS zu bewundern.

Das Café der Musikschule verwöhnt seine Besucher in der Aula der Grundschule, in der am Samstag auch Advents- und Weihnachtslieder von Kindern der Grundschule und der Musikschule dargeboten werden. Besinnlich und zugleich humorvoll können sich Interessierte bei einem Hoagart mit Lesung sowie Musik vom Maisacher Würfel in den Räumen der an den Rathausplatz angrenzenden Volkshochschule auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.

Neu in diesem Jahr ist auch die geöffnete Bücherei am Sonntag ab 16 Uhr. Bücherausleihe, Vorlesen für Kinder sowie Weihnachtsstern-Basteln sind dort geboten.

Wer den Lichterglanz und die Atmosphäre einer Kirche schätzt, hat am Samstag, um 18.30 Uhr die Möglichkeit, eine Adventsmesse mit dem Gesangverein Maisach in der Pfarrkirche St. Vitus zu besuchen oder das Gernlindner Adventsingen am Sonntag, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Bruder Konrad.

Bei Bedarf sind Parkmöglichkeiten unter anderem in der Tiefgarage von Edeka, den Parkplätzen an der Kirche und an der Mittelschule, in der Haupt- und Bahnhofstraße sowie am Bahnhof zu finden.

Ein Flyer mit dem detaillierten Programm wird in der zweiten Dezemberwoche mit einem Anzeigenblatt an die Haushalte verteilt und ist auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.maisach.de zu finden…. zum vollständigen Bericht

100 000 Euro für Fliegerhorst-Planung vom Landkreis

Ein Bericht des Münchner Merkur

Hintergrund ist die Wirtschaftsförderung. Das noch vom Militär genutzte Areal liegt teils auf Maisacher, weitgehend aber auf Brucker Flur. In die Gespräche über die mögliche Nachnutzung für die Zeit nach dem Abschied der Luftwaffe sollen aber auch die Anrainer-Kommunen Olching und Emmering sowie der Landrat einbezogen werden… zum vollständigen Bericht

Drehleiterrettung von verletzter Person

Eine Meldung der örtlichen Feuerwehr

Am Freitagmittag wurde die FF Maisach mit der Drehleiter in den Kurt-Huber-Ring in Fürstenfeldbruck alarmiert. Dort war ein Bauarbeiter von einem höher gelegenen Dach auf eine Dachterasse gestürzt und musste wegen dem Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung schonend zu Boden gebracht werden. Da die Drehleiter der FF Fürstenfeldbruck zu diesem Zeitpunkt anderweitig gebunden war, wurde die Maisacher Drehleiter angefordert. Die Einsatzstelle war jedoch so schlecht zugänglich, dass letztlich doch die Drehleiter der FF Fürstenfeldbruck nachrücken musste, da diese einen abknickbaren Leiterpark besitzt und somit die Dachterasse leichter erreichen konnte. Die Person wurde dann schonend zu Boden gebracht. Für die FF Maisach war der Einsatz nach 40 Minuten beendet…. zum vollständigen Bericht

Infoveranstaltung zum Ortsgebundenenmodell Maisach-Ost, Nordseite

Information aus dem Rathaus Maisach

Die Gemeinde Maisach bedankt sich für das rege Interesse. Wie bereits angekündigt stehen Ihnen hierzu Infos zum Download bereit

Infoveranstaltung zum ortsgebundenenmodell Maisach-Ost, Nordseite

  • Präsentation Infoveranstaltung
  • Richtlinien zur Vergabe von Wohnbaugrundstücken an die ortsgebundene Bevölkerung
  • Formular Interessensbekundung… zum vollständigen Bericht

Mit vereinten Kräften bauen und verwalten

Ein Bericht der Süddeutschen Zeitung

Fürstenfeldbruck entscheidet an diesem Dienstag über die Gründung einer interkommunalen Gesellschaft. Folgt der Stadtrat der einstimmigen Empfehlung des Fachausschusses, dann könnte es bereits im Frühjahr losgehen. Landkreisweit würden 75 neue Wohnungen pro Jahr anvisiert … zum vollständigen Bericht

Nr. 82, am 24.11.2018 um 12:35 Uhr, Verkehrsunfall

Eine Meldung der örtlichen Feuerwehr

Esting: Am Samstagmittag wurden die Feuerwehren aus Esting und Gernlinden zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad und einer schwerverletzten Person auf die B471 zwischen Esting und Emmering alarmiert. In etwa auf Höhe der Gemeindegrenze hatte der 40 Jährige Fahrer einer Kawasaki in Richtung Dachau fahrend, aus unbekannter Ursache, die Kontrolle über seine Maschine verloren. Während der Fahrer nach dem Aufprall in die Leitplanke auf den Grünstreifen zwischen alter und neuer B471 geschleudert wurde, rutschte das Motorrad über die Gegenfahrbahn in ein Feld.

Die Feuerwehr unterstützen den Rettungsdienst während der Rettungsmaßnahmen. Mithilfe der nachalarmierten Feuerwehr Emmering wurde eine Vollsperrung für die Bundesstraße eingerichtet und auch die alte B471 wurde für die Landung eines Rettungshubschraubers in beide Richtungen komplett gesperrt. Der Fahrer erlitt ein Polytrauma und wurde mit dem Rettungshubschrauber in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen. Nach rund 1,5 Stunden konnten die Absperrungen wieder aufgehoben werden…. zum vollständigen Bericht